Angehörige psychisch kranker Menschen

Titel Beschreibung
DIE BRÜCKE Lübeck / Psychosoziale Beratung für traumatisierte Menschen mit Migrationshintergrund Laut Studien und Untersuchungen ist davon auszugehen, dass unter den Migranten Menschen sind, die durch Krieg, Verfolgung, Folter und/oder sexuelle Gewalt traumatisiert wurden.

Das Beratungsangebot richtet sich an psychisch erkrankte volljährige Menschen mit Migrationshintergrund in Lübeck sowie an Angehörige, die Hilfe suchen,Ärzte und Ärztinnen, ehrenamtliche Mitarbeiten und andere Interessierte.
Beratungsstelle DIE BRÜCKE Lübeck
Selbsthilfegruppe der Angehörigen psychisch kranker Menschen Die Gruppe trifft sich regelmäßig an jedem dritten Dienstag im Monat.
Sie richtet sich an Angehörige, Partner und Freunde psychisch Kranker aus dem Raum Lübeck und Umgebung.
Angehörigengruppe psychisch kranker Menschen Die Gruppe trifft sich regelmäßig am ersten Mittwoch eines jeden Monats. Es ist jederzeit möglich, in die Gruppe zu kommen. Sie wird in der Regel von einer Krankenschwester/ einem Krankenpfleger sowie einer Ärztin/ einem Arzt geleitet.
Hilfsangebote für Kinder von psychisch kranken Eltern Die Pampilio-Kindergruppe steht 6- 10jährigen Kindern zur Verfügung, bei denen ein und / oder beide Elternteile von einer psychischen Krankheit betroffen sind.

Hier lernen die Kinder in Gesprächen und bei verschiedenen Aktivitäten, den elterlichen Erkrankungen und ihren Auswirkungen gestärkt zu begegnen und dabei Selbstsicherheit und Widerstandsfähigkeit zu entwickeln. ZUsätzlich zu der einmal wöchentlich stattfindenden Kindergruppe, finden auch monatliche Einzeltermine mit den Eltern und den Kindern statt, außerdem gibt es die Möglichkeit Familiengespräche wahrzunehmen.
Beratungsstelle für psychisch Kranke und deren Angehörige
Die Brücke - Ambulante Krisenintervention AKI Wir sind…

… ein Träger sozialpsychiatrischer Angebote mit vielfältigen Leistungen in den Bereichen Beratung, Behandlung und Rehabilitation, Wohnen, Tagesstruktur, Arbeit und Beschäftigung sowie Psychose und Sucht.
Unser Anliegen…

. . . ist es, für Menschen mit psychischen Erkrankungen – insbesondere in Krisensituationen – eine ihren Bedürfnissen angepasste Unterstützung zu gestalten, die umfangreich und verlässlich in der ambulanten Struktur durchgeführt werden kann. Dabei binden wir Angehörige, Freunde und wichtige Vertrauenspersonen in unsere Tätigkeit mit ein.
Ziel ist es…

• in Krisen telefonisch oder durch aufsuchende Hilfe zu unterstützen.
• stationäre Behandlung zu vermeiden.
• Krisen zu verhindern.
• im Notfall immer ansprechbar zu sein.
Unsere Angebote

Wir setzen therapeutische Mittel wie Bezugsbegleitung, Angehörigen- und Familiengespräche, Fallmanagement und Sozialberatung ein.

Wir sind über eine Hotline täglich 24 h erreichbar. Bereits bestehende ambulante psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung wird durch unser Angebot ergänzt. Bestehende Behandlungsangebote und Hilfen werden koordiniert.

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen in Lübeck und Umgebung.




NeSt - Lübeck / Netzwerk "Stimmenhören" Die Gruppe richtet sich an Betroffene, Interessierte und Experten durch Beruf.

Die Selbsthilfegruppe für Menschen, die Stimmen hören, existiert seit 2011 (trialogisch aufgebaute Gruppe).

Herr Mann, der Ansprechpartner, macht auch Psychose-Beratung bei "Die Brücke Lübeck". Die Gruppe kooperiert mit dem Berliner "NeSt".
Angehörige depressiv Erkrankter Für Informationen wenden Sie sich bitte an KISS.

Information über Depressionen, Erfahrungsaustausch, Behandlungsmöglichkeiten, Verhalten in der Krise, rechtliche Fragen, soziale Wiedereingliederung, für sich selbst sorgen. Fragenbeantwortung durch ein multiprofessionelles Team möglich.
AMEOS Klinikum Lübeck "Das AMEOS Klinikum Lübeck liegt etwas südlich der Innenstadt und ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

66 Betten stehen hier für die Versorgung psychisch kranker Menschen zur Verfügung.

Auf den zwei Stationen leistet ein erfahrenes und multiprofessionelles Team die Basisversorgung. Eine dritte Station ist auf die Behandlung von Patienten mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen spezialisiert.

Eine Tagesklinik und eine Institutsambulanz ergänzen die vollstationären Angebote."